Diese Übersicht dient ausschließlich als Orientierungshilfe. Besetzungsänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. 

Andrea Bocelli

Das neue Jahrtausend hat endlich eine Legende – einen Mythos im homerischen Sinn, das „Wort, das spricht“ und durch Gesang erblüht, vergleichbar mit Caruso, Gigli, Del Monaco, Corelli… Der herausragende Tenor Andrea Bocelli zählt zu den erfolgreichsten italienischen Sängern, die sich auch auf internationaler Ebene fest etablieren konnten. Er ist der Tenor mit den weltweit meistverkauften Tonträgern und außerdem auch als Liedschreiber und Produzent tätig. Bei Henry Maskes Abschiedskampf triumphierte der schon als Kind erblindete Künstler mit „Time to Say Goodbye“, was ihm den großen Durchbruch bescherte. Zunächst hauptsächlich auf Popmusik konzentriert, feierte der Tenor sein Operndebüt 1998 als Rodolfo in La Bohème im Teatro Comunale, Cagliari. In Anlehnung an die „Drei Tenöre“ Domingo, Pavarotti und Carreras, wird Bocelli auch als der „vierte Tenor“ bezeichnet. Bocelli erhielt im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen, so beispielsweise den BAMBI für Klassik, den World Music Award für bester italienischer Sänger und bester klassischer Interpret und auch den Golden Globe und eine Oscar-Nominierung für The Prayer.

Termine und Buchen

Liederabend mit Andrea Bocelli

29. Januar 2022

Konzert |

Andrea Bocelli

Elbphilharmonie, Hamburg


Das könnte Sie auch interessieren