Diese Übersicht dient ausschließlich als Orientierungshilfe. Besetzungsänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. 

Riccardo Muti

Riccardo Muti ist einer der Stardirigenten unserer Zeit. Nachdem Riccardo Muti ein Musikstudium am Conservatorio di Musica San Pietro a Majella in Neapel absolvierte hatte und am Mailänder Verdi-Konservatorium das Dirigieren und Komponieren erlernte, gewann er 1967 den Guido-Cantelli-Wettbewerb. Kurze Zeit später debütierte er und wurde daraufhin zu einem sehr gefragten Gastdirigenten. 1972 trat Muti erstmals in den USA auf und wurde 1980 zum Musikdirektor des Philadelphia Orchestra. Muti dirigierte eine Vielzahl renommierter Orchester bei Opern- und Konzertaufführungen sowie zu Schallplattenaufnahmen. Werke Luigi Cherubinis und Wolfgang Amadeus Mozarts gehören dabei ebenso zu seinem Repertoire wie Kompositionen der italienischen Romantiker, Opern Richard Wagners und Stücke des 20. Jahrhunderts. Der aus Italien stammende Musiker erhielt bereits den päpstlichen Gregoriusorden von Papst Benedikt XVI., das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland sowie den Ehrendoktortitel der Universität Barcelona. Seit 2010 ist Muti Chefdirektor des Chicago Symphony Orchestra.

Termine und Buchen

Wiener Philharmoniker

28., 29. Juli, 3., 5., 13., 15., 17., 22., 24., 30., 31. August 2019

Konzert | Richard Strauss, Giuseppe Verdi u.a.

Riccardo Muti, Daniel Barenboim

Großes Festpielhaus, Salzburg


Così fan tutte

22., 24., 26., 28. Mai 2020

Oper | Wolfgang Amadeus Mozart

Riccardo Muti

Wiener Staatsoper, Wien


Das könnte Sie auch interessieren