Diese Übersicht dient ausschließlich als Orientierungshilfe. Besetzungsänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. 

Waltraud Meier

Ihre viel umjubelte Darstellung der Kundry in Richard Wagners Parsifal bei den Bayreuther Festspielen 1983 war der Beginn einer großen Weltkarriere, die Waltraud Meier noch heute an die großen Opernhäuser der Welt führt. Nachdem sie von 1983 bis 1993 neue Maßstäbe in dieser Rolle gesetzt hatte, wechselte die Sängerin in die dramatische Soprangruppe, wo sie von 1993 bis 1999 unter Daniel Barenboim als Isolde in der legendären Tristan-Produktion von Heiner Müller tief beeindruckte. Auch in Bayreuth verkörperte Waltraud Meier im Jahr 2000 die Sieglinde in der Walküre des "Millennium Rings" von Jürgen Flimm und Giuseppe Sinopoli. Heute gilt Waltraud Meier, die als Kundry, Isolde, Ortrud, Venus und Sieglinde gefeiert wird, als eine der international bedeutendsten Wagner-Sängerinnen unserer Zeit und ist regelmäßig in den weltweit führenden Opernhäusern wie dem Royal Opera House in London, der Metropolitan Opera New York, der Mailänder Scala, der Wiener Staatsoper und der Bayerischen Staatsoper München zu Gast.

Termine und Buchen

Götterdämmerung

20. Januar 2019

Oper | Richard Wagner

Waltraud Meier

Wiener Staatsoper, Wien


Elektra

27. Januar, 3., 16., 24. Februar 2019

Oper | Richard Strauss

Waltraud Meier, Daniel Barenboim

Staatsoper Unter den Linden, Berlin


Das könnte Sie auch interessieren